•  
  • Literatur
  • Koeppenhaus - Literaturzentrum
    Uwe von Seltmann "Todleben"
    Eine deutsch-polnische Suche nach der Vergangenheit

    Die Familien sind auf fatale Weise verbunden: Der deutsche Großvater war ein SS-Mann in Polen, der polnische Großvater wurde in Auschwitz ermordet; zwei ihrer Enkel sind miteinander verheiratet. Uwe von Seltmann öffnet die Büchse der Pandora und forscht nach: Ist sein Großvater dem Großvater seiner Frau Gabriela begegnet, hat er etwas mit dessen Tod zu tun? Briefe und Zeugnisse aus der Zeit führen ihn auf der Suche nach Antworten quer durch Europa, zu den Schauplätzen nationalsozialistischer Verbrechen, zu Überlebenden des Holocaust und ehemaligen Tätern. Ein Buch über die Last der Vergangenheit, aus der dennoch eine hoffnungsfrohe Zukunft keimen kann.

    Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kulturreferentin für Pommern.
    Eintritt 5/3 Euro
    Foto Gabriela von Seltmann: Uwe von Seltmann und Boris Dorfman

    Tipp: Am Do, 12.11.2015, 19 Uhr zeigt das Pommersche Landesmuseum den Dokumentarfilm "Boris Dorfman - A mentsh" (D/PL 2014, 52 Min., DVD, OF in Jiddisch mit dt. UT) anschließend Gespräch mit den Regisseuren Uwe und Gabriela von Seltmann

  •   Exportieren
  • Ort

  • Bildnachweis: IKAZ e.V.

Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft
Ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum | 02.08. - 29.08.2021 | Aktionsorte: Dom St. Nikolai & Kemnitzer Wende (Schönwalde I)
Bildnachweis: Les Bummms Boys
Open Air-Konzert auf der Hofbühne des St. Spiritus' | 01.08.2021 | 19:30 Uhr