•  
  • Literatur
  • Koeppenhaus - Literaturzentrum
    Astrid Geisler: Piratenbraut - Meine Erlebnisse in der wildesten Partei Deutschlands
    anschließend Thomas Behm im Gespräch mit Astrid Geisler, Susanne Wiest, Jonathan Dehn und Harald Terpe

    Die Piraten wollen 2013 in den Bundestag einziehen und nebenbei die Demokratie updaten. Sind sie größenwahnsinnige Dilettanten oder ernstzunehmende Newcomer? Die Journalistin Astrid Geisler unterzieht die politischen Versprechen der Piratenpartei einem Praxistest. Ihr unterhaltsamer Erlebnisbericht führt in eine ebenso nerdige wie chaotische und liebenswerte politische Szene.
    
Nach der Buchvorstellung diskutiert Thomas Behm (Politikwissenschaftler, Uni Greifswald) mit Astrid Geisler, den Spitzenkandidaten für den Bundestag – Susanne Wiest für die Piraten und Dr. Harald Terpe für B´90/GRÜNE – und mit Jonathan Dehn (ebenfalls Piratenpartei des Kreisverbands Vorpommern-Greifswald) u.a. über die Chancen der Piraten bei der anstehenden Bundestagswahl und den Fetisch Transparenz, der den öffentlichen Diskurs bestimmt.

    Astrid Geisler, Jahrgang 1974, ist Reporterin der tageszeitung (taz) in Berlin. Für ihre Reportagen erhielt sie unter anderem ein Stipendium des "Netzwerks Recherche". Ihr 2011 gemeinsam mit Christoph Schultheis veröffentlichtes Sachbuch "Heile Welten. Rechter Alltag in Deutschland" wurde von der Bundeszentrale für Politische Bildung nachgedruckt. "Piratenbraut" erschien Anfang März 2013 im KiWi Verlag.

    Eine gemeinsame Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung MV und des Literaturzentrum Vorpommern.

    Eintritt frei

  •   Exportieren
  • Ort

  • Bildnachweis: IKAZ e.V.

Bildnachweis: Beate Spitzmüller
von Beate Spitzmüller | 04.08. - 16.09.2022 | Kleine Rathausgalerie
Bildnachweis: UHGW
Sommer-Kindertheater, Sommer-Kindertheater, Buchbindewerkstatt und mehr | 01.07. - 12.08.2022 | Anmeldung im St. Spiritus
Bildnachweis: George Steinmetz
Open-Air-Fotoausstellung in Wieck | 21.07. - 01.09.2022 | zwischen Hafenamt und Nordmole