•  
  • Online/ on Air/ on TV/ im Freien
  • Stadtarchiv
    6. Tag der Städtebauförderung
    digitale Einblicke in das neue Greifswalder Stadtarchiv und weitere Greifswalder Bildungsorte

    Am 8. Mai 2021 findet der sechste Tag der Städtebauförderung statt. 30 Jahre Städtebauförderung in Mecklenburg-Vorpommern hatten äußerst positive Auswirkungen auf die Universitäts- und Hansestadt Greifswald: So haben die Fördermittel von Bund und Land, die immer auch flankiert wurden durch kommunale Finanzmittel, dazu beigetragen, dass die Bildungslandschaft weitgehend erneuert, zahlreiche Straßen und Plätze bedarfsgerecht umgebaut und historische Bausubstanz erhalten werden konnte. Jüngste Beispiele erfolgreicher Förderpolitik von Stadt, Land und Bund sind das neu errichtete Stadtarchiv und der Neubau der Kindertageseinrichtung „Tausend Farben“ sowie die abgeschlossene Sanierung der Regionalen Schule Ernst-Moritz-Arndt einschließlich der Außenanlagen.

    Unter den gegebenen Pandemiebedingungen verzichtet die Universitäts- und Hansestadt Greifswald auf Präsenzveranstaltungen anlässlich des Tages der Städtebauförderung und bietet digitale Formate an. Unter anderem ist ab dem 8. Mai 2021 ein Film zum Stadtarchiv auf der Internetseite www.greifswald.de abrufbar. Auf den Social-Media-Kanälen der Universitäts- und Hansestadt Greifswald werden weiterhin Greifswalder Bildungsorte vorgestellt, die mithilfe von Städtebaufördermitteln saniert oder neu errichtet wurden.

    Bildnachweis: UHGW - Abteilung Kultur

  • Veranstaltungsseite  Exportieren
  • Ort

  • Bildnachweis: UHGW - Abteilung Kultur

Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
Bildnachweis: Privat
digitaler Liedergruß aus schwedischen Volksliedern und Kunstliedern | 13. Mai | 15:00 Uhr
Bildnachweis: B. Fredrich (c) Julius Gabele
Online-Buchvorstellung mit dem Autor Benjamin Fredrich über die Erfolgsgeschichte des KATAPULT-Magazin | 12. Mai | 20 Uhr