• Donnerstag, 14. September 2017
  • Ausstellung
  • Botanischer Garten
    Paludikultur – Nützliche Pflanzen aus dem Nass
    Pflanzen die in wiedervernässten Mooren wachsen und zur Verringerung der freigesetzten CO2-Menge beitragen. Daraus gewonnen werden Pellets zur Energiegewinnung, Schilf für das Dach oder Daunenersatz für Kissen.

    Eine Ausstellung im Botanischen Garten, erarbeitet durch das Greifswald Moor Centrum.

    Vorgestellt werden 40 Pflanzen an verschiedenen Standorten im Garten, die sich in wiedervernässten Mooren anbauen lassen und damit dazu beitragen, dass die freigesetzte Menge des Treibhausgases CO2 verringert wird. Zu den gewonnenen Produkten zählen Pellets zur Energiegewinnung, Schilf für das Dach oder Daunenersatz für Kissen. Eine Informationstafel führt in das Thema Moornutzung ein und vermittelt Hintergrundwissen.

    Ort: Freilandbereich der Gewächshausanlage, Münterstraße 2, Greifswald
    Zeitraum: 23. Juli bis September 2017
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09:00 bis 15:45 Uhr, Samstag/Sonntag 13:00 bis 18:00 Uhr

    Ansprechpartner
    PD Dr. Peter König
    Botanischer Garten
    Soldmannstraße 15 (Postadresse)
    Münterstraße 2 (Besucheradresse)
    17489 Greifswald
    Telefon 03834 420 1130
    pkoenig(at)uni-greifswald(dot)de

    Organisator
    Botanischer Garten
    Veranstaltungsort
    Botanischer Garten, Gewächshäuser und Freilandbereich
    Münterstraße 2
    17489 Greifswald

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.0930927,13.3677406&markers=color:blue|size:small|54.0930927,13
Rhg_maritim
bis 11. November in der Kleinen Rathausgalerie
Rycktag
am 14. Oktober am Heineschuppen
2017-09-24_fantakel_antonio_und_gro%c3%9fvater_autobus_foto_patchariya_supoken
am 23. & 24. September im St. Spiritus & in der Stadtbibliothek
Uir_topbanner
Rhg_maritim