• Dienstag, 14. Juli 2020
  • Online/ on Air/ on TV/ im Freien
  • 06:00 / _Anderer Ort
    Kunstwerk für 3 Tage: Sgraffiti in der Walter-Schlaak-Straße
    Über 60 Jahre alte Eingangsgestaltungen mit Figurenschmuck

    Zwischen 1956 und 1958 entstanden die Putz-Ritz-Arbeiten (Sgraffiti) an sechs Hauseingängen in der Walter-Schlaak-Straße in der Nördlichen Mühlenvorstadt. Der Gestalter ist unbekannt. Die Sgraffiti sind dreiteilig angelegt und bestehen jeweils aus einem ornamental angelegten Türgewände, einem großen Bildfeld über dem Flurfester zum 1. Stockwerk und einem kleinen Bildfeld über dem 2. Stockwerk. Zusammengehalten wird diese Mittelpartie in allen Aufgängen von zwei Putzbändern, so dass ein geschlossener Eindruck verstärkt wird.

    In den Bilderfeldern finden sich im Gegensatz zu den Türgewänden figürliche Darstellungen - Berufe im Handwerksbereich, in der Landwirtschaft bzw. Fischerei und die dazugehörigen Gerätschaften oder Produkte. So ist in der Walter-Schlaak-Straße 9 eine Bäuerin eine Garbe haltend zu erkennen. Dazugehörig sind im oberen Bildfeld drei Ähren spiegelsymmetrisch angeordnet. In der Walter-Schlaak-Straße 13 sind ein Schmied bei der Arbeit am Amboss und passend dazu die beiden Gerätschaften Zange und Hammer zu sehen, die in diesem Fall in beiden Bildfeldern wiedergeben sind. Ferner zu sehen sind ein Fischer, ein Maurer, ein Fischer und ein Schweißer.

    Allen figürlichen Feldern gemeinsam ist die Rahmung der Darstellung. Sie nimmt den ornamental-geometrisch Charakter des Türgewändes wieder auf. Alle Bildfelder haben einen dunkleren Putzgrund, d.h. die Motive wurden in die helle obere Putzdeckschicht eingeritzt. Auf allen Hauptfeldern sind Einzelfiguren bei der Arbeit zu erkennen, die entweder frontal ausgerichtet sind oder in Dreiviertelansicht positioniert wurden. Die kleineren, obersten Bildfelder sind mit zwei bis vier Werkzeugen oder Erzeugnissen gefüllt worden.

    Auch, weil es sich um ein auf mehrere Hausaufgänge bezogenes Gesamtgestaltungskonzept handelt, lohnt sich ein genaueres Hinsehen. Die Putz-Ritz-Gestaltungen gehören zu den frühesten Kunstwerken im öffentlichen Raum nach dem 2. Weltkrieg und begleiten die Greifswalder nun schon seit mehr als 60 Jahren.

    14 17 07 sgraffiti walterschlaakstr 2
    Bildnachweis: © UHGW

  •   Teilen   Exportieren
  • Ort
    • _Anderer Ort
    • siehe Terminbeschreibung (Karte nur symbolisch)
      Greifswald
    Staticmap?center=54.08654629999999,13.3923414&markers=color:blue|size:small|54.08654629999999,13
2020 06 18 corona 07 rahmen
Aktuelle Informationen der Stadt
Schutzfonds, Überbrückungsstipendien, Soforthilfen, Kultur für zu Hause
2020 08 15   horst evers   fr her war ich  lter   sozio kulturelles zentrum st. spiritus   agentur rampensau   47158
Das aktuelle Bühnenprogramm im St. Spiritus | 15.08.2020 | 19:30 Uhr