• Sonntag, 13. Januar 2019
  • Bühne
  • 16:00 / Theater Greifswald
    Kunst
    Komödie von Yasmina Reza, die eine Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand und infrage stellt.

    Serge, ein erfolgreicher Hautarzt und Kunstliebhaber, hat für viel Geld ein Bild erworben. Bei genauem Hinsehen erkennt man weiße Querstreifen auf weißem Grund. Sein Freund Marc, Ingenieur in der Luftfahrt, versteht den teuren Kauf nicht und nennt das Bild „Scheiße“. Der dritte im Männerfreundschaftsbunde ist Yvan, Handelsvertreter mit unsicherer Perspektive, der kurz vor der Hochzeit mit Catherine steht und im Streit um das Bild keine Stellung beziehen möchte, um es sich mit keinem der anderen zu verderben. Yasmina Rezas Welterfolg ist eine bittere Komödie in der die Autorin auf psychologisch fein gezeichnete Weise eine Situation analysiert, die drei Männer, ihre Gefühle, ihre Befindlichkeit, ihre Freundschaft, ja ihr gesamtes bisheriges Dasein auf den Prüfstand und infrage stellt.

    Yasmina Reza, 1957 in Paris geboren, ist Autorin, Regisseurin, Schauspielerin und die meistgespielte zeitgenössische Theaterautorin. Ihr drittes Theaterstück „Kunst“ wurde der erste Welterfolg von Yasmina Reza. Es folgten „Drei Mal Leben“ und „Der Gott des Gemetzels“. Ihre Theaterstücke wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt und die FAZ schrieb einst über die Reza, dass sie „so leichte Komödien schreibt, dass man gar nicht merkt, wie schwer sie sind.“

  • Veranstaltungsseite  Teilen   Exportieren
  • Ort
  • Staticmap?center=54.093894,13.389381&markers=color:blue|size:small|54.093894,13
Edi nulz   eje 2018 (ausschnitt) (c) philipp schroeder  lensescape.org
vergünstigte Karten für das Festival in der Klosterruine am 5. & 6. Juli 2019 in der Touristinfo & MVTicket.de
Plakat pussy riot webseite
am 23. Januar um 19:30 Uhr im Theater Greifswald
2019 01 25 wachsmann titelbild
Öffentlicher Festvortrag von Annette Schavan (Ulm) im Rahmen der interdisziplinären Fachtagung "Theologe – Seelsorger – Glaubenszeuge. Studientag zum Gedenken an Alfons M. Wachsmann", 25.1., 18:30 Uhr, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg